Vier FunVorRun-Läufer starteten bei virtuellem Volkslauf

Wie tausende Läufer im Lande hatten sich auch viele Aktive aus der Laufgruppe „FunVorRun Witten“ bei Wind und Wetter auf die großen Halbmarathonläufe in Venlo, Berlin und Hamburg vorbereitet. Kein Weltuntergang, aber trotzdem bedauerlich, dass die Laufveranstaltungen – in Berlin wären 34.000 Teilnehmer aus über 100 Ländern an den Start gegangen – wegen der Corona-Krise ausfallen müssen.

Beitrag teilen

Bemalte Steine zeigen: einzeln laufen und sich verbunden fühlen

Zwar wissen die Läufer von ‚FunVorRun Witten‘, dass Sport in der Gruppe besonders großen Spaß macht, aber natürlich halten sich alle auch an die auferlegten Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise. Ein besonderer Lichtblick: Kleine, handbemalte Steine sorgen trotzdem für ein Zeichen der Verbundenheit!

Beitrag teilen
FunVorRun Witten
error: