Gegenwart trifft historische Vergangenheit

Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen – oft tut es auch nur ein Läufchen durch die Gegend. Sunita Saxena und Andrea Gelfarth jedenfalls kamen sich sogar vor wie auf einer Zeitreise ins 18. Jahrhundert.

Mitten auf dem Nachtigall-Parkplatz standen die beiden FunVorRun-lerinnen unvermittelt Mitgliedern der Gruppe “HMS Essex” gegenüber. In Uniformen und Zivilkleidung aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert will die Gemeinschaft die Geschichte in Großbritannien und besonders in den damaligen Kolonien lebendig werden lassen. Die waren – mangels anderer Möglichkeiten, ihr Hobby auszuleben – aus Düsseldorf nach Witten gekommen, um eine Wanderung zu unternehmen und ihre Kostüme mal “auszulüften”.

Beitrag teilen
FunVorRun Witten
error: